Lesedauer: 5 Minuten

Dieses Buch solltest Du lesen, wenn:

  • Dich interessiert die Geschichte eines angesehenen Mediziners und Psychiaters, der ungeplant mit Reinkarnation in Kontakt kam.

  • Dich interessiert der Ablauf einer Rückführung in ein vergangenes Leben.

  • Dich interessieren Auswirkungen eines vergangenen Lebens auf das heutige Leben.

Worum geht es in ‚Die zahlreichen Leben der Seele‘?

Bevor ich von den sensationellen Schilderungen dieses Buches berichte, muss ich zunächst Einleitendes über den Autor schreiben. Gleich zu Beginn des Buches wird klargestellt, der Autor Brian L. Weiss, ist ein Fachmann der Medizin, vor allem aber der Psychiatrie. Abschluss mit Auszeichnung an der Columbia Universität New York, weiteres Studium in Yale, Lehrbeauftragter, Veröffentlichung von 37 wissenschaftlichen Abhandlungen. Diese Kombination machte aus ihm schnell den Leiter der psychologisch-pharmakologischen Abteilung der Universitätsklinik Miami und später zum Chefarzt der Psychiatrieabteilung einer großen Klinik. 

Brian Weiss Die zahlreichen Leben der Seele

*Werbelink

Kurzum: Aus Sicht der Wissenschaft und Fachlichkeit des damaligen Standes – das Buch wurde in den USA 1988 veröffentlicht -, ist er über jeden Zweifel erhaben. Persönlich fand ich es gut, dass die Position des Fachmannes gleich zu Beginn gefestigt wurde, so stellt sich unterbewusst nicht mehr die Frage nach der Integrität des Autors. Zudem wird nach diesem Showdown der Qualifikation nachvollziehbar, weshalb Dr. Weiss vier Jahre lang zögerte, um die Geschehnisse letztendlich doch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Schließlich hatte er die steile Karriereleiter nicht erklommen, um anschließend umso tiefer zu fallen, sondern um einer der (inter-)nationalen Experten zu werden, was er bereits war. Er war sich allerdings sicher, dass der Wert des ihm zugänglich gemachten Wissens für seine Mitmenschen größer war, als sein Karrierestatus. Aber Moment mal. Bis jetzt wissen wir nur, dass ein sehr qualifizierter Psychiater der 80er Jahre auf etwas scheinbar Unglaubliches gestoßen zu sein scheint – aber was denn?

“Die Antworten sind da. Wir sind unsterblich. Wir werden immer zusammen sein.” (Seite 171)

Dr. Brian L. Weiss

Alles begann mit der 28-jährigen Catherine, einer Patientin, die in derselben Klinik Angestellte im Labor war. Aufgrund einer Vielzahl von Panikanfällen, Angstzuständen und Albträumen, war ihr Alltag, sagen wir, beeinträchtigt. Nach 18 Monaten intensiver Therapie, was in der pharmakologischen Psychotherapie wohl soviel bedeutet, dass sie vermutlich mehr Psychopharmaka und Stimmungsaufheller zu sich nahm, als ein durchschnittliches Schulkind Gummibärchen (wird im Buch nicht weiter beschrieben), war bei Catherine keine Besserung ihrer Symptome ersichtlich. Das entsprach natürlich nicht dem Anspruch von Dr. Weiss, der ein ehrliches Interesse daran hegte, dass er seinen Patienten ein besseres Leben bereiten konnte. Als nächstes versuchte er es mit üblicher Rückführung, durch die er hoffte Kindheitstraumata zu finden. Die fand er auch, nur war es noch immer nicht des Rätsels Lösung.

Deutlich spannender wird es, als Dr. Weiss ihr, nach einer ergebnislosen Rückführung in das Alter von zwei Jahren, die Anweisung gibt: “Gehen Sie zurück zu der Zeit, aus der Ihre Symptome stammen.” Gesagt, getan. Nur, dass die Ursache der Symptome nicht aus ihrem jetzigen Leben stammen, sondern einem vergangenen. Nach der nun folgenden Beschreibung über ein vergangenes Leben, war Brian Weiss völlig überrumpelt. Sein skeptischer, wissenschaftlicher Verstand prüfte sofort alle möglichen Diagnosen, die das eben Geschehene hätten erklären können. Er gelangt aber zu dem Ergebnis, dass es sich eindeutig um echte Erinnerungen handelte. Er hatte noch nie an Wiedergeburt geglaubt oder sich überhaupt damit beschäftigt. Das Buch würde aber nicht “Die zahlreichen Leben der Seele” heißen, wenn es bei diesem einen Ausflug in ein vergangenes Leben geblieben wäre. Was folgt, ist eine spannende Reise in Catherines zahlreiche Vergangenheiten in mehreren Hypnosesitzungen.

Zu Gänsehaut Momenten kommt es spätestens, als Catherines Stimme, Tonlage und Ausdrucksweise auf einmal ändert und Brian Weiss mit universellem Wissen eines “Meisters” konfrontiert wird. So erfährt er vieles über den Ablauf des Moments des Todes, was danach passiert und Antworten auf seine vielen Fragen, die er wissbegierig stellt. Während Catherines Symptome mit jeder weiteren Sitzung verschwinden, stellt sich heraus, dass die zusätzlichen Belehrungen nur für Brian Weiss gedacht sind und Catherine “nur” das Medium für deren Durchgabe. Auf diese Weise erhält er unschätzbar wertvolle und Antworten auf Fragen, die so alt sind, wie die Menschheit selber.

Was zeichnet ‚Die zahlreichen Leben der Seele‘ besonders aus?

Mit diesem Buch hältst Du eines der früheren Bücher in der Hand, das ein Wissenschaftler über Reinkarnation verfasst hat. Da die Worte “Wissenschaft” und “Reinkarnation” auch heute noch eher selten in einem Satz auftauchen, ist dieser Erfahrungsbericht eines international anerkannten Wissenschaftlers äußerst spannend und vertrauenswürdig.

Welches elementare Wissen vermittelt ‚Die zahlreichen Leben der Seele‘?

Der Prozess der Rückführung in ein früheres Leben verläuft immer nach einem ähnlichen Muster, bringt aber immer unterschiedliche Informationen ans Licht, je nachdem was für das jetzige Leben von Bedeutung ist. Regelmäßig führt Brian Weiss Catherine über den Tod hinaus, an den “Ort”, den wir allgemein als Jenseits beschreiben. Du erfährst hier u.a. was anschließend passiert und bekommst dadurch ein ganz anderes Verständnis zum Hintergrund und Sinn des Konzeptes der Reinkarnation. Zudem wird der Zusammenhang zwischen gesundheitlichen und psychischen Problemen des jetzigen Lebens und vergangenen Leben klar demonstriert.

© Ulrike von Loeper Fotografie

Hi, ich bin André. Danke für Deinen Besuch! Ich hoffe sehr, dass Dir die Rezension einen Einblick in dieses tolle Buch verschaffen konnte. Denn das ist der einzige Sinn dieser Seite. Bücher mit lebensveränderndem Potenzial vorzustellen und sie mit anderen Büchern zu vernetzen, wie Du sie etwas weiter unten siehst. Diese Rezension wurde nicht beauftragt oder bezahlt. Ich arbeite unabhängig von Verlagen oder Shops. Falls Du Dich aber entschließt das Buch zu kaufen und das über einen der folgenden Links tust, erhält die Bibliothek einen kleinen Anteil. Oder Du gehst zu Deinem Buchhändler vor Ort, der freut sich!

Falls Du noch etwas mehr zum Hintergrund dieser Seite erfahren möchtest, wirst Du hier fündig.

*Werbelinks

Dieses Buch gibt es auch als Hörbuch

Die zahlreichen Leben der Seele (englisch)

Dieses Buch gibt es auch bei Thalia

Die zahlreichen Leben der Seele

Gelesene Ausgabe: 7. Auflage, 2005

Verlag: Goldmann Verlag

Als ergänzende Lektüre empfohlen

Dorothea Fuckert Seelenreise in das Leben zwischen den Leben

Möchtest Du das “weshalb sind wir hier” wirklich verstehen, dann leistet Dorothea Fuckert einen großartigen Beitrag dazu. Denn im Leben zwischen den Leben erfährst Du Hintergründe und erhältst dazu noch Einblick in die jenseitige Welt, Dein eigentliches Zuhause.

Zur Rezension
Michael Newton Die Reisen der Seele

Von Berichten über Reinkarnation, wie “Ich hab schon mal gelebt” und “Die zahlreichen Leben der Seele”, wissen wir, dass es mehrere Leben gibt. Die Frage, welchen Weg eine Seele zwischen diesen beiden Zeitpunkten geht, wird in keinem mir bekannten Buch so gut beantwortet, wir es Dr. Michael Newton gelungen ist.

Zur Rezension
Trutz Hardo Ich hab schon mal gelebt

Es gibt viele Bücher über Reinkarnation. Häufig haben sie das Problem, dass dem kritischen Leser kein klassischer Beweis geliefert werden kann. Wie es schon Dr. Kübler-Ross in ihrem Vorwort schrieb, findet in diesem Buch jeder seinen Beweis, durch die einzigartige Kombination aus dem Wissen der Kinder und dem ergänzenden Puzzlestück, das ihre Körper oft bereithalten.

Zur Rezension